19 Teilnehmer beim sportlichen Neujahrsauftakt des CDU-Ortsverbandes / Landratspokal kehrt nach Arendsee zurück

Christdemokraten und Gäste traten am Donnerstagabend zum traditionellen Neujahrskegeln in Arendsee an. Eingeladen hatte Norman Klebe (3. von rechts), CDU-Ortsverbandschef Arendsee Stadt und Land.Foto: privat/Repro: H. Räßler VOLKSSTIMME

 

Arendsee l Lokalmatador Hansjürgen Schulz nahm als Ältester am Neujahrskegeln des CDU-Ortsverbandes Arendsee Stadt und Land am Donnerstagabend teil und siegte: Er holte sich den Landratspokal mit 274 Holz. Den überreichte ihm Michael Ziche. Schulz freute sich sehr, denn er hält seit Jahren die Spitzenposition. Damit verwies er den Vorjahressieger Carsten Borchert aus Jübar, der ihm den Pokal 2018 überraschend abgenommen hatte, auf Platz 2 (250 Holz).

Dritter wurde Tino Zachhuber mit 243 Holz. Der junge Mann ist nach 20 Jahren in seine Heimatstadt Arendsee zurückgekehrt, arbeitet als Geschäftsführer eines Laserunternehmens in Uelzen und war ein Schüler von Uwe Hundt aus Vissum. Der schaffte es mit nur 206 Holz auf Platz 9.

Carsten Borchert gratuliert Dagmar Wießel zum Erfolg

Siegerin bei den Frauen wurde Titelverteidigerin Dagmar Wießel aus Breitenfeld mit 228 Holz. Sie konnte den von Landtagsmitglied Carsten Borchert gestifteten Pokal erneut mit nach Hause nehmen. Zweite wurde Marion Danner mit 219 Holz. Die Leiterin der DRK-Mutter-Kind-Kurklinik Arendsee nahm als Gast an der Veranstaltung teil. Den dritten Platz errang Jana Neitzer aus Klötze (218).

Dagmar Wießel aus Breitenfeld gewann erneut den Pokal der Frauen, den Landtagsmitglied Carsten Borchert stiftete. Sie hatte ihren Vorjahrestitel erfolgreich verteidigt. Foto: privat/Repro: H. Räßler VOLKSSTIMME

Insgesamt waren 19 Teilnehmer in der Kegelhalle an der Bahnhofstraße mit dabei, 11 Männer und 8 Frauen. Eingeladen hatte der neue CDU-Ortsverbandschef Norman Klebe. Statt der „Grünen Wiese“, dem Mixgetränk aus Sekt, Orangensaft und Curacao, gab es diesmal Sekt und Bier. Dazu servierte Klebe belegte Brötchen.

Lokalmatador Hansjürgen Schulz (rechts) nahm von Landrat Michael Ziche den Siegerpokal entgegen, den er nur voriges Jahr abgeben musste. Fotos: privat/Repro: H. Räßler VOLKSSTIMME

Aber im Mittelpunkt des Abends standen der Kegelwettstreit auf den Bahnen und die Gespräche. So tauschten Tino Zachhuber und Uwe Hundt Schul- und Fußballgeschichten aus, sprachen Luftkurort GmbH-Geschäftsführer Michael Meyer und Matthias Goyer über Aktivitäten der AfA(Aktiv für Arendsee)-Gruppe sowie Landrat Michael Ziche mit Norman Klebe über Kommunalpolitik.