Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Wanzleben

Eine Station der auswärtigen Fraktionssitzung der CDU-Landtagsfraktion war der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr in Wanzleben. Dabei diskutierten die Kameraden mit den Facharbeitsgruppen über das kürzlich eingegliederte Institut der Feuerwehr in das Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge (IBK). Die CDU-Fraktion sieht derzeit keine Notwendigkeit, dass diese Institution der Universität Magdeburg angegliedert werden müsse, da es nach unserer Auffassung zu einer Ausdünnung des IBK Heyrothsberge führen würde. Dies wiederum hätte negative Folgen für den Ausbildungsbetrieb am IBK sowie dem damit verbundenen ehrenamtlichen System der Gefahrenabwehr. Abgeordnete und Kameraden diskutierten ferner über die Nachwuchsförderung, Einsatzbereitschaft und praktische Probleme sowie deren Lösungsansätze bei Großschadensereignissen.

Die Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr Wanzleben wurde während des Besuches der AG „Inneres und Sport“, „Recht, Verfassung und Gleichstellung“ und „Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Medien“ thematisiert.

Die CDU-Abgeordneten folgen den Ausführungen der Freiwilligen Feuerwehr Wanzleben

Einblick in die zweite auswärtige Fraktionssitzung in Osterweddingen

Die Abgeordneten Detlef Radke, Carsten Borchert, Jens Diederichs, Thomas Keindorf und Tobias Krull während der auswärtigen Fraktionssitzung in Osterweddingen